Diese Fotos kann ich als Vorlage verwenden 

Hier sehen Sie ein Beispiel für Fotovorlagen, die ich am besten gebrauchen kann. Wenn die Figur eine Überraschung sein soll, kann ich auch mit ähnlichen "Schnappschüssen" arbeiten.
Bedenken Sie aber, dass eine möglichst große Ähnlichkeit nur bei den unten beschriebenen Fotos optimal erreicht werden kann! 


Die Fotos vom Gesicht sind am wichtigsten, damit eine Ähnlichkeit entstehen kann.

1 Gesicht von vorne
2 Halbprofil (schräg von vorne)
3 Profil
4 Halbprofil (schräg von vorne) von der anderen Seite
5 Profil von der anderen Seite

Bei komplizierten Brautfrisuren wäre eine Aufnahme vom Hinterkopf auch hilfreich.
Bilder der Brautfrisur können auch später nachgereicht werden.

WICHTIG zu den Fotos:
Man sollte bei allen Perspektiven jeweils den gewünschten Gesichtsausdruck fotografieren. Am besten bei den Fotos lächeln. Mit Zähne zeigen oder nicht, je nach gefallen.
Bitte die Kamera nicht zu nah ans Gesicht halten, weil sonst die Perspektive verzerrt wird (Weihnachtskugeleffekt = zu große Nase und man kann die Ohren fast nicht mehr sehen).
Der Hintergrund sollte kontrastreich sein und nicht unbedingt mit Blitz fotografieren, weil sonst die Gesichtskonturen verschwinden.


Zusätzlich benötige ich natürlich noch ...


- Bilder vom Hochzeitsoutfit (auch von mehreren Seiten mit Detailaufnahmen bei Stickereien oder Mustern)
- eine Ganzkörperaufnahme (diese fällt weg, wenn bereits Fotos der ganzen Person im Hochzeitsoutfit vorhanden sind)


- Foto oder Beschreibung vom Brautstrauß
- Fotos von den Ringen und sonstigem Schmuck

Gut sind auch mehrere Fotos aus verschiedenen Perspektiven (wenn vorhanden).


Bitte alle Bilder als jpg Datei (oder ähnlich) per E-Mail schicken und bitte nicht viel größer als 1 MB.
Wenn es nicht anders geht auch per Post.
Bei Fragen zu den Bildern einfach melden:

dominik.hundt@t-online.de